FOLLOW US:
TOTAL 24h Spa-Francorchamps

TOTAL 24h Spa-Francorchamps

Neben dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist auch das 24-Stunden-Rennen im belgischen Spa-Francorchamps ein Highlight im alljährlichen Langstrecken-Kalender. Bereits 1924 wurde die erste Ausgabe ausgetragen, die die beiden Franzosen Henri Spinguel und Maurice Béquet am Steuer eines Bignan 2L gewannen. Das Duo und seine Rivalen fuhren damals auf einem fast 15 Kilometer langen Rundkurs, der aus öffentlichen Straßen zwischen Francorchamps, Malmédy und Stavelot gebildet wurde. Ende der 70er Jahre wurde die Strecke dann auf knapp unter sieben Kilometer gekürzt – eine besondere fahrerische Herausforderung ist die Berg- und Talbahn mit der weltberühmten Senke Eau Rouge aber dennoch geblieben.

In seiner langen Geschichte zählte der Endurance-Lauf unter anderem zur Sportwagen-Weltmeisterschaft, zur FIA-GT-Meisterschaft, zur Tourenwagen-Welt- und -Europameisterschaft sowie nun zur Intercontinental GT Challenge und zur GT World Challenge Europe. Somit sind aktuell nur GT-Fahrzeuge zugelassen, die Starterliste umfasst rund 60 bis 70 Fahrzeuge.

TOTAL 24H SPA-FRANCORCHAMPS

HIGHLIGHTS 2019

Der Glanz des Ardennen-Klassikers lockte schon vor vielen Jahrzehnten einige der weltbesten Rennfahrer nach Belgien. 1953 gewann Guiseppe Farina, drei Jahre zuvor erster Formel-1-Weltmeister der Geschichte. Er teilte sich einen Ferrari 375MM mit Mike Hawthorn, der 1958 die Formel-1-Weltmeisterschaft für sich entschied. Die belgische Rennlegende Jacky Ickx siegte bei ihrem Heimrennen in Spa-Francochamps ebenso wie der ehemalige österreichische Formel-1-Pilot Gerhard Berger oder der deutsche Ex-Formel-1-Fahrer Hans-Joachim Stuck.

10Q Motorsport – a division of
10Q Systems D.Hauer & C. Zabel GbR

Hirblinger Strasse 257 1/2 – 259

D-86156 Augsburg

Tel.: +49 (0) 821 / 56 99 77-0

Tel.: +49 (0) 821 / 56 99 77-111

Montag-Freitag: 9:00 bis 17:00